Startseite ber uns Beitragen




Escort, Inc.



Tweets by @CrittendenAuto






Opel baut 9.500 Arbeitsplätze in Deutschland ab

American Government Special Collections Reference Desk

Topics:  Opel

Opel baut 9.500 Arbeitsplätze in Deutschland ab

Wikinews
December 9, 2004

Rüsselsheim (Deutschland) / Zürich (Schweiz), 10.12.2004 – In der Nacht vom 8. zum 9. Dezember 2004 haben sich in Zürich die Vertreter der Opel-Beschäftigten und die GM-Opel Europa-Geschäftsführung auf den endgültigen Abbau von insgesamt zirka 9.500 Arbeitsplätzen innerhalb von zwei Jahren in Deutschland geeinigt. Im Opel Standort Bochum ist die terminliche Festlegung für das Auslaufen von rund 3.600 Arbeitsverträgen geplant. In Rüsselsheim sollen zirka 5.000 Stellen abgebaut werden. Das wäre der größte kurzfristige Arbeitsplatz-Abbau seit Ende des Zweiten Weltkriegs.

Der dauerhafte Weiterbestand der vier großen deutschen Opel-Werke sei mit dieser radikalen Maßnahme aber nicht gesichert, sagte Betriebsratschef Klaus Franz. Der Standard.at berichtet von einem ersten Kommentar von Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD). Clement begrüßte den „Sanierungsplan“ für Opel. Er „...war erleichtert, dass die Sanierung des Unternehmens ohne betriebsbedingte Kündigungen erfolgen soll.“

This article is licensed under the Creative Commons Attribution 2.5 License.

Connect with The Crittenden Automotive Library

The Crittenden Automotive Library at Google+ The Crittenden Automotive Library on Facebook The Crittenden Automotive Library on Instagram The Crittenden Automotive Library at The Internet Archive The Crittenden Automotive Library on Pinterest The Crittenden Automotive Library on Twitter The Crittenden Automotive Library on Tumblr
 


The Crittenden Automotive Library

Home Page    About Us    Contribute