Startseite ber uns Beitragen




Escort, Inc.



Tweets by @CrittendenAuto






Führerscheinänderungen zum 01.02.2005

American Government Special Collections Reference Desk

Führerscheinänderungen zum 01.02.2005

Wikinews
January 1, 2005

Berlin (Deutschland), 01.01.2005 - Ab dem 1. Februar 2005 können Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr aufgrund einer EU-Regelung die neue Führerscheinklasse „S“ erwerben. Grundlage dafür ist die „Dritte Verordnung zur Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften“.

Mit dieser Führerscheinklasse ist man zum Führen von Fahrzeugen aus der Klasse „Leichtmobile“ berechtigt. Diese Kleinwagen dürfen 350 Kilogramm wiegen und maximal vier Kilowatt haben beziehungsweise 45 Kilometer pro Stunde schnell sein. Für Ottomotoren gibt es eine Hubraumbegrenzung auf 50 Kubikzentimeter, für Dieselmotoren gibt es keine Hubraumbegrenzung. Diese Bestimmungen treffen auf vierrädrige Motorräder, auch Quads oder Microcars genannt, zu. Microcars sehen wie normale Kleinwagen aus, sind aber entsprechend kleiner.

Die Jugendlichen müssen, um den Führerschein für diese Wagen zu erhalten, eine Prüfung für die Führerscheinklasse „S“ ablegen. Für die Zulassung zu dieser Prüfung sind keine Pflichtstunden vorgeschrieben. Bisher war immer mindestens ein PKW-Führerschein für diese Fahrzeuge erforderlich.

Die Fahrzeuge aus dieser Klasse sind wegen ihres schlechten Abschneidens bei Crashtests bekannt. Der ADAC warnt eindringlich vor dieser Neuerung, da diese Kleinwagen durch das leichte Gewicht ein erhebliches Sicherheitsrisiko darstellen. Fahrer dieser Leichtmobile sind bei einer Kollision extrem gefährdet. Die Personen würden aufgrund der Erfahrungen mit den Dummys während der Crashtests durch die enormen Belastungen auf den Körper in diesen Miniautos im Ernstfall schwerste Verletzungen erleiden.

Stattdessen wird dazu geraten, für Jugendliche Autos mit normalem Gewicht auf eine niedrigere Geschwindigkeit zu drosseln. Mit Erreichen der Volljährigkeit können dann diese Autos wieder auf normale Geschwindigkeit umgebaut werden.

Zudem entstehen für diese Wagen hohe Anschaffungskosten. Microcars für den S-Führerschein kosten zwischen 9.500 und 12.000 Euro. Im Vergleich dazu sind sehr sichere, herkömmliche Kleinwagen bereits für 8.990 Euro zu erhalten.

This article is licensed under the Creative Commons Attribution 2.5 License.

Connect with The Crittenden Automotive Library

The Crittenden Automotive Library at Google+ The Crittenden Automotive Library on Facebook The Crittenden Automotive Library on Instagram The Crittenden Automotive Library at The Internet Archive The Crittenden Automotive Library on Pinterest The Crittenden Automotive Library on Twitter The Crittenden Automotive Library on Tumblr
 


The Crittenden Automotive Library

Home Page    About Us    Contribute